Das Unternehmen

Seidensticker Logo

“Alles, was ich anfasste, wurde zu Hemden.”

Walter Seidensticker sen. (1895 – 1969)

In einem 4×4 Meter kleinen Raum legte Walter Seidensticker sen. 1919 den Grund­stein für das Unternehmen, das bis heute mehr Hemden in Deutschland verkauft hat als jeder andere Anbieter. Mit den Kernwerten Qualität, Innovation und Zuverlässigkeit sowie einem ausgezeichneten Preis-Leistungs­verhältnis ist Seidensticker wie keine andere Marke zum Synonym für Hemden und Liebling der Verbraucher geworden.

 

Heute gehört Seidensticker zu den größten Hemdenanbietern weltweit und wird bereits in dritter Generation von den Cousins Gerd Oliver und Frank Seidensticker, gemeinsam mit Dr. Silvia Bentzinger und Martin Friedrich geführt. Insgesamt 2.600 Mitarbeiter sind heute hier beschäftigt. Neben Hemden, gehören auch Blusen zum Portfolio der bekennenden Bielefelder, die mittlerweile in 16 Ländern weltweit vertreten sind. Insgesamt fertigt die Gruppe circa 13 Millionen Teile im Jahr und erwirtschaftete 2015/2016 rund 203 Millionen Euro.

Das Unternehmen

Seidensticker als Partner bei “Karriere im Familienunternehmen”

Seidensticker geschäftsführende Gesellschafter Gerd Oliver Seidensticker Frank Seidensticker Nicole-Seidensticker-Delius

Die dritte Generation: Gerd Oliver (l.) und Frank Seidensticker, geschäftsführende Gesellschafter sowie Nicole Seidensticker-Delius, Gesellschafterin

“Als inhabergeführtes Familien­unternehmen legen wir großen Wert auf eine Firmen­kultur, die auf einem partnerschaftlichen Miteinander basiert und die individuellen Fähigkeiten jedes Einzelnen anerkennt und fördert. Für uns zählt dauerhaftes, kontinuierliches Wachstum wesentlich stärker als kurzfristige Erfolge, was unsere fast 100-jährige Firmen­geschichte bestätigt. Begeisterte Mitarbeiter, die unsere Leidenschaft für Hemden und Blusen teilen und mit ihrer Persönlichkeit und Innovations­kraft unser Unternehmen bereichern, sind bei der Seidensticker-Gruppe willkommen.”

Historie

1919

Seidensticker Gründungsraum Walter SeidenstickerMit 5.000 geliehenen Goldmark und in einem 4×4 m kleinen Raum seiner elterlichen Wohnung beginnt Walter Seidensticker sen. 1919 seine Hemden­produktion. Im Gründungsjahr beträgt der Umsatz bereits 70.000 Mark.

1922

Seidensticker historisches WerkIm Seidensticker Nähsaal arbeiten 150 Näherinnen. Im Jahr 1930 führt Seidensticker als eines der ersten Bekleidungs­unternehmen Taktfließbänder ein und legt damit den Grundstein zur arbeits­teiligen Fertigung. Bereits 1938 werden in der Jahres­produktion erstmalig über 1 Million Hemden erreicht.

1957

Seidensticker 1957 Toplin mit dem blauen PunktDas Unternehmen führt 1957 “Toplin mit dem blauen Punkt” in Deutschland und Österreich ein. Es ist das erste bügel­freie Hemd und gleich­zeitig das erste Marken­hemd in der Geschichte der deutschen Bekleidungs­industrie.

1960

Seidensticker MatchtownMatchtown – federleicht, seidenweich, kostbar und bügelfrei. Das sind Attribute, von denen sich viele Millionen Hemden­träger überzeugen lassen. Der Boom von Nylon­hemden beginnt.

1965

Seidensticker Walter Seidensticker juniorAls eines der ersten deutschen Unternehmen eröffnet Seidensticker eine Produktionsstätte in Spanien. Unter Leitung des technischen Verantwortlichen Walter Seidensticker jun. werden in den Folge­jahren in insgesamt 12 europäischen Ländern Lohn­konfektionen aufgebaut.

1968

Seidensticker schwarze Rose 1968Gerd Seidensticker bringt die Schwarze Rose in den Handel: ein Hemd, gefertigt aus dem revolutionären Misch­gewebe Diolen Star. Die erfolgreichste Hemden­marke der Nachkriegs­geschichte setzt Maßstäbe: Wer in den 1960er und 1970er Jahren Wert auf modisches Aussehen legt, trägt das Hemd mit der Schwarze Rose mit Stickung links über dem Hosenbund.

1969

Seidensticker Walter junior und Gerd SeidenstickerMit der erstmalig lancierten Marke Jacques Britt will Seidensticker auch im Premium­segment des deutschen Hemden­marktes auf sich aufmerksam machen. Erstklassige Qualität sowie feinste Verarbeitung zeichnen die exklusiven Hemden bis heute aus.

 

Im selben Jahr verstirbt der Firmen­gründer Walter Seidensticker. Seine Söhne Walter jun. und Gerd (v.l.) übernehmen das Familien­unternehmen.

1974

Seidensticker Hongkong 1974Bereits im Jahr 1964 knüpft Seidensticker erste Kontakte nach Hongkong und beginnt mit Handelswaren­einkäufen in Fernost. 1974 wird mit der Seidensticker Overseas Ltd. (SOL) ein eigenes Beschaffungs­büro gegründet, das bis heute die gesamte Produktion im asiatischen Raum steuert.

1996

Seidensticker USA 1996Die Seidensticker USA Ltd. wird gegründet. Mit ausgezeichnet verarbeiteten und von der europäischen Mode geprägten Hemden wird nun auch der anspruchs­volle nordamerikanische Markt bedient.

2002

Seidensticker Camel active 2002Maskulin, Sportswear-orientiert und authentisch: Die Marke camel active bietet Lifestyle zum Erleben. Die Seidensticker-Gruppe hält seit 2002 die Lizenz­rechte an sämtlichen camel active Produkten. Von Bielefeld aus steuert Seidensticker die gesamte Produkt­palette: Sportswear, Leder, Taschen, Schuhe, Sonnenbrillen, Uhren, Tag­wäsche und Accessoires.

2003

Seidensticker schwarze Rose 2003Neuauflage des Hemden­klassikers Schwarze Rose. Mit körpernaher Schnitt­form, Bügel­freiheit und Stoffen aus 100 Prozent Baumwolle ist die Schwarze Rose heute das Trend­hemd für Visionäre.

2004

Seidensticker Generationswechsel 2004 Gerd Oliver und Frank SeidenstickerGenerationswechsel in der Unternehmens­führung: Gerd Oliver und Frank Seidensticker übernehmen in dritter Generation das Familien­unternehmen. Zeitgleich wird die Marke Seidensticker als “Superbrand Deutschland” ausgezeichnet.

2007

Seidensticker Vietnam 2007Die Seidensticker-Gruppe fokussiert sein Vertikalisierungs­konzept. In diesem Jahr fällt der Start­schuss für die eigene, großflächige Produktion in Vietnam. Zeitgleich wird der erste Seidensticker Store eröffnet. Das Unternehmen deckt somit die komplette Wertschöpfungs­kette ab – vom Stoffballen bis zur Ladentheke.

2012

Seidensticker 2012 Anleihen

Das Unternehmen platziert eine Anleihe mit einem Volumen von 30 Millionen Euro an der Börse Düsseldorf. Mit einem Zinssatz von 7,25 % ist sie bereits am ersten Tag mehrfach überzeichnet. Die Laufzeit der Mittelstands­anleihe beträgt 6 Jahre.

 

Im selben Jahr erhält die Unternehmens­gruppe die Lizenz für die amerikanische Marke Arrow.

2014

Seidensticker Frank und Gerd Oliver und Dr. Silvia Bentzinger und Martin FriedrichNeben den geschäftsführenden Gesellschaftern Frank und Gerd Oliver Seidensticker treten Dr. Silvia Bentzinger und Martin Friedrich in die Unternehmens­leitung ein.

Seidensticker Produktion IndonesienIn Indonesien eröffnet Seidensticker eine zweite eigene Produktions­stätte in Asien. Mit dem großflächig angelegten Fertigungs­betrieb geht die Unternehmens­gruppe einen weiteren zukunftsweisenden Schritt in Richtung Vertikalisierung.

2015

Seidensticker Relaunch Online-ShopDie Unternehmens­gruppe baut ihr E-Commerce-Geschäft aus und führt einen umfangreichen Relaunch der Online-Shops der Marken Seidensticker und Jacques Britt durch. Das Ergebnis: Hohe Benutzer­freundlichkeit, beste Funktionalität und ein ansprechendes Design.

2016

Seidensticker Model WerbekampagneDie Marke Seidensticker erfährt 2016 eine umfangreiche Repositionierung und tritt ab Frühjahr 2017 mit einem neuen, modernen Profil auf. Unter dem Erfolgs-Symbol der Schwarzen Rose vereint Seidensticker fünf Passformen, die jeden Mann zu jedem Anlass mit dem passenden formellen oder semi-formellen Hemd einkleiden und klare Orientierung geben. Mit den Schnitt­formen Regular und Slim bietet Seidensticker zudem ein stilvolles Segment an modischen Blusen. In einer breit­angelegten Werbekampagne in TV, Print und online präsentiert sich die Marke selbstbewusst am Markt.

2017

Seidensticker Kindertagespflege sei-miniEine familien­bewusste Personal­politik ist für den Erfolg der Seidensticker-Gruppe entscheidend und gehört zu unserem Selbst­verständnis. Mit der Kindertagespflege „sei-mini“, die sich direkt auf dem Gelände der Bielefelder Firmen­zentrale befindet, schafft das Unternehmen einen weiteren Meilen­stein zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Historie
Produktwelt

Die Seidensticker Produktwelt

Mit einem unvergleichlichen Gespür für Trends, Stil und dem Willen zu kompromiss­loser Qualität kommen bei der Seidensticker-Gruppe Tradition und Perfektion auf einzigartige Weise zusammen.

 

Der Hemden- und Blusen­spezialist aus Bielefeld beheimatet Deutschlands bekannteste Hemden­marke – Seidensticker. Heute begeistert die Marke mit fünf Hemdenpassformen, die als deutlich sichtbares Marken­symbol die Schwarze Rose am Ärmelschlitz­besatz tragen.

 

Daneben gehört die Premium-Marke Jacques Britt sowie die Masterlizenz für camel active, die Lizenz für Arrow und das Private Label Geschäft zu den wichtigen Säulen der Seidensticker-Gruppe, einem der größten Hemden­hersteller weltweit.

Produktwelt

Seidensticker Logo Seidensticker Arrow Jacques Britt Camel active

Strategie und Internationalität

2.600

Mitarbeiter 2016

203 Mio. €

Umsatz 2015/2016

Unsere Vision

Als international agierendes Familien­unternehmen mit Hauptsitz in Bielefeld produzieren, vertreiben und managen wir Hemden und Blusen auf höchstem Niveau. Unsere Identität ist bestimmt von unseren drei Geschäfts­feldern: die Marken Seidensticker und Jacques Britt, das Lizenz­geschäft und Private Label.

 

Konsequent verfolgen wir unser gemeinsames Ziel, als gesundes Unternehmen unsere führende Rolle im europäischen Markt auszubauen sowie die Markt­führerschaft der Marke Seidensticker in Deutschland zurück zu erobern.

Strategie und Internationalität
Karriere bei der Seidensticker Group

Seidensticker als Arbeitgeber

Seidensticker Collage der Mitarbeiter

Die Seidensticker-Gruppe bietet Ihnen mit allen ihren Marken und Lizenzen ein spannendes und vielfältiges Arbeits­umfeld. Wir sind ein mittelständiges Unternehmen mit fast 100-jähriger Leidenschaft für Hemden und Blusen. Qualität, Innovations­geist und hohes Know-how zeichnen uns aus und bilden die Eck­pfeiler unseres Handels. In einer offenen Arbeits­atmosphäre arbeiten Menschen mit verschiedenster Berufs- und Lebens­erfahrung, unterschiedlichen Alters, Geschlechts und Nationalität zusammen. Bei uns dürfen Sie früh Verantwortung übernehmen und Ihre Ideen einbringen. Wir fördern Ihre Talente!

 

Wir bieten:

  • Flache Hierarchien
  • Spannende und herausfordernde Aufgaben
  • Raum zur persönlichen Entfaltung und Förderung von Talenten
  • Flexible Arbeitszeit­modelle
  • Kinderbetreuung u.v.m.

 

Wir sind an langfristigen Lösungen und Wachstum interessiert und geben unser Wissen und unsere Erfahrung gern weiter – ob im Rahmen einer Ausbildung oder über einen Direkt­einstieg.

Karriere bei der Seidensticker Group
Seidensticker Stefanie Leue

Stefanie Leue, Produktmanagerin Jacques Britt

Stefanie Leue ist seit 2003 bei der Seidensticker-Gruppe beschäftigt. “Hier habe ich meine berufliche Heimat gefunden und kann meine Talente voll entfalten”, sagt die gelernte Designerin. Die Leidenschaft für Mode entdeckte sie schon früh und richtete danach ihr berufliches Streben aus.

 

Bei Seidensticker startete sie als Textil­designerin im Bereich Seidensticker und arbeitete hier später als Produkt­managerin. 2010 wurde ihr Sohn geboren. “Für mich stand immer fest, dass ich nach einem Jahr Eltern­zeit wieder in meinen Job einsteigen möchte. Seidensticker hat mir hier alle Möglichkeiten gegeben, Beruf und Familie zu vereinbaren, was ich wirklich sehr zu schätzen weiß.”, freut sich die Bielefelderin.

 

2016 kam dann der nächste Karriere­step. Seitdem leitet sie das Produkt­management der Premium-Marke Jacques Britt und ist für die gesamte Hemden-Kollektion verantwortlich. “Meine heutige Tätigkeit erfüllt mich sehr und ich bin wirklich dankbar, dass Seidensticker mir diese Entwicklung ermöglicht. Hier kann ich meiner Kreativität freien Lauf lassen, selbstbestimmt arbeiten und gleichzeitig Verantwortung übernehmen”, freut sich Stefanie Leue.

AHP Merkle
Baerlocher
B. Braun
Berner Group
Bizerba
BOGE
Borbet
Borgers
Bürkert
DAW
Eberspächer
EGGER
EISENMANN
Eissmann Group Automotive
Endress+Hauser
engelbert strauss
EOS
FingerHaus
GEMÜ
GEZE
GMH Gruppe
Hartmann-exact
Heinz-Glass
Hilti
HOPPECKE Batterien
ifm electronic
Isabellenhütte
Jungheinrich
Kärcher
Kienbaum
Kurtz Ersa
Lapp
LYNX
MC-Bauchemie
PERI
PRETTL group
REHAU
Schnellecke Logistics
Schüco
Seidensticker Group
SEW-EURODRIVE
Söhnergroup
Technoform Group
Uzin Utz AG
Vetter
VOITH
Warsteiner
Weidmüller
Wempe
WIKA
Würth Gruppe