Das Unternehmen

Hoppecke Logo

HOPPECKE – “Power from Innovation”

HOPPECKE ist der größte Hersteller für Industrie­batterie­systeme in europäischer Hand. Seit 1927 bieten wir unseren Kunden in aller Welt Komplett­lösungen “Made in Germany”: Für eine effiziente, zuverlässige und nach­haltige Energie­versorgung emissions­freier Antriebe, abgesicherter Strom­versorgung sowie zur Speicherung regenerativer Energien.

Das Unternehmen
Die Familie Zoellner

Damals wie heute: Qualität “Made in Germany”

1927 Gründung des Unternehmens durch Carl Zoellner
1967 HOPPECKE revolutioniert den Starter­batterie­markt mit den ersten Batterien, die serien­mäßig in PP-Kästen ein­gebaut waren
1973 Einführung der Mitarbeiter­kapital­beteiligung
1976 Bau einer Metall­hütte für Blei-Recycling in Brilon
1977 Beginn der Gründung 19 ausländischer Tochter­gesellschaften
1994 Zertifizierung aller Werke nach DIN ISO 9001
2000 werden die ersten HOPPECKE Energie­speicher für die Zwischen­speicherung von Regenerativen eingesetzt
2006 werden die ersten schlüssel­fertigen Lade­stationen made by HOPPECKE in Betrieb genommen
2011 werden die ersten HOPPECKE Energie­speicher für die Zwischen­speicherung von Regenerativen eingesetzt
2012 wird der erste Energie­verfüg­barkeits­vertrag im Bereich USV abgeschlossen, der die Miete einer Batterie­anlage und dessen Monitoring in einem Rechen­zentrum vorsieht
2014 wird mit Coca Cola der erste Energie­verfüg­barkeits­vertrag in der Logistik abgeschlossen, der die nutzungs­abhängige Abrechnung von Energie in der Lade­station vorsieht
Die Familie Zoellner
Innovative Produkte

HOPPECKE Batterien

Hoppecke Batterien

Elektrische Energie wird über­all und in immer mehr Anwendungen benötigt. In dieser Welt, in der alles elektrisch wird, ist HOPPECKE Ihr Partner und Experte. Wir verstehen unsere Kunden und bedienen mit unseren auf Sicher­heit und Verfüg­barkeit ausgerichteten Energie­lösungen die vier Haupt­anwendungs­bereiche: emissions­freie Antriebe (trak), abgesicherte Strom­versorgung (grid), Speicherung regenerativer Energien (sun) und Bahn- und Metro­systeme (rail).

 

Von dem umfassenden Produkt­programm an Batterien und Zellen, über komplette Energie­systeme mit modernsten Lade­technologien, Über­wachungs­ein­heiten und Engineering bis hin zu einer nutzungs­abhängigen Energie­abrechnung – unser Port­folio beinhaltet stets das passende Produkt zugeschnitten auf individuelle Kunden­bedürfnisse. Mit der Ent­wicklung markt­fähiger, zukunfts­weisender Energie­speicher­lösungen leistet HOPPECKE einen wichtigen Beitrag zur Lösung der gesell­schaftlichen Heraus­forderungen, die sich aus der Um­setzung der globalen Klima­schutz­ziele und der zunehmenden Digitalisierung ergeben.

Innovative Produkte
Strategie und Internationalität

1.953

Mitarbeiter 2016

400 Mio. €

Umsatz 2015

Strategischer Ausblick

Wir sehen HOPPECKE als ein Unter­nehmen, das in einem sich ständig ändernden Umfeld durch eigene aktive Grund­haltung seine Markt­position festigt.

 

Wir müssen daher unsere Fähig­keiten und Möglich­keiten ständig weiter­entwickeln, um den Heraus­forderungen des Marktes auf Dauer gewachsen zu sein.

 

Wir wollen ausgewählte Markt­segmente der Energie­technik auf nationaler und inter­nationaler Ebene mit­gestalten. Deshalb betreiben wir zukunfts­orientierte Forschungen und Entwicklungen und vermarkten deren Ergebnisse als Produkte und Verfahren.

 

Ein weiterer Schwer­punkt unserer Zukunfts­vorsorge gilt der ständigen Personal- und Organisations­entwicklung.

 

Zur Sicherung der Zukunft unseres Unter­nehmens und seiner Arbeits­plätze gehören in besonderer Weise die Bereit­schaft und Fähig­keit der Mitarbeiter zur Zusammen­arbeit und eine kompetente Führung. Daher haben wir die Unternehmens­grundsätze ergänzt durch Leit­linien zur Zusammen­arbeit und Führung. Es ist ins­besondere Aufgabe aller Vor­gesetzten, diese Leit­linien vorzu­leben und sich für ihre Ein­haltung einzusetzen. Wir haben alle das Recht, uns auf diese Leit­linien zu berufen.

Strategie und Internationalität
Karriere bei HOPPECKE
Hoppecke Christian Ricken Projektmanager

Christoph Ricken, Projektmanager für komplexe Batteriesysteme in Schienenfahrzeugen

“Im Jahr 2007 kam ich im Rahmen meines Studiums zu der HOPPECKE Batterien GmbH und schrieb meine Diplom­arbeit im Bereich der Vor­fertigung. Nach dem Abschluss als Diplom­ingenieur der Fach­richtung Produktions­technik startete ich zunächst meine Karriere im Vertriebs­innen­dienst und der Auftrags­abwicklung.

 

Seit 2009 bin ich Projekt­manager für komplexe Batterie­systeme, die in Schienen­fahr­zeugen verbaut werden und betreue einen der welt­weit größten Bahn­hersteller sowie nationale und inter­nationale Lieferanten.

 

Als Projekt­manager leite ich den Projekt­umfang von der Entwicklungs- bis zum Ende der Gewähr­leistungs­phase. Dabei wird ein hohes Maß an Eigen­verantwortung verlangt, wodurch auch eigene Ideen verwirklicht werden können.

 

Da Projekt­arbeit immer auch Team­arbeit bedeutet, ist für mich die gute Zusammen­arbeit und der persönliche Austausch im HOPPECKE – Team Grund­voraussetzung für ein erfolgreiches Projekt!

 

Die HOPPECKE Academy bietet zudem die Möglich­keit sich beruflich weiter­zuentwickeln und an internen Schulungs­angeboten teilzunehmen, die sich an den konkreten Qualifikations­bedarfen der Mitarbeiter/innen ausrichten.”

Karriere bei HOPPECKE

HOPPECKE als Arbeitgeber

Hoppecke Zentrale Verwaltung Hoppecke Batterien GmbH

Zentrale Verwaltung Hoppecke Batterien GmbH

Als globaler System­anbieter von stationären und mobilen Energie­lösungen sind die in unserem Unter­nehmen beschäftigten Menschen das wert­vollste Potenzial für die nach­haltige Sicherung unseres Unternehmens­erfolgs. Wir voll­bringen täglich unter­nehmerische Höchst­leistungen. Darauf sind wir stolz. Hierfür benötigen wir die besten und am höchsten motivierten und engagierten Mitarbeiter(innen) unserer Branche. Dieses erreichen wir nicht zuletzt durch einen respekt­vollen Umgang mit­einander, regel­mäßiges Training, mehr­fache Qualifikationen und eine gewissen­hafte Auswahl neuer Mitarbeiter(innen).

 

Wir sind stets bestrebt unsere Fach- und Führungs­kräfte für die gegen­wärtigen und zukünftigen betrieblichen Aufgaben und Anforderungen best­möglich auszuwählen, ständig zu qualifizieren und lang­fristig an unser Unternehmen zu binden. Die wesentlichen Grund­lagen dafür bilden eine systematische Personal­entwicklung, eine offene und gegen­seitige Kommunikation und Information sowie partner­schaftliche Beteiligungs­formen. Dabei ist es unser erklärtes Ziel, anforderungs­bezogene und flexible Veränderungen von Arbeits­aufgaben beziehungs­weise -Inhalten bewusst zu gestalten und den Führungs­nachwuchs bei geeigneten Voraussetzungen maß­geblich aus dem eigenen Unternehmen zu rekrutieren.

AHP Merkle
Baerlocher
B. Braun
Berner Group
Bizerba
BOGE
Borbet
Borgers
Bürkert
DAW
Eberspächer
EGGER
EISENMANN
Eissmann Group Automotive
Endress+Hauser
engelbert strauss
FingerHaus
GEMÜ
GEZE
GMH Gruppe
Hartmann-exact
Heinz-Glass
Hilti
HOPPECKE Batterien
ifm electronic
Isabellenhütte
Jungheinrich
Kärcher
Kienbaum
Kurtz Ersa
Lapp
Lynx
MC-Bauchemie
PERI
PRETTL group
REHAU
Schnellecke Logistics
Schüco
Seidensticker Group
SEW-EURODRIVE
Söhnergroup
Technoform Group
Uzin Utz AG
Vetter
VOITH
Weidmüller
Wempe
WIKA
Würth Gruppe