Das Unternehmen

gmh-logo-neu

Starke technologische Kompetenz in der Erzeugung & Verarbeitung “metallischer Werkstoffe”

Unter dem Dach der Georgsmarienhütte Holding arbeiten 36 eigenständige und mittelständisch strukturierte Unternehmen. Sie alle verbindet das in den Firmenlogos geführte rote Signet als Markenzeichen der GMH Gruppe.

 

Die Unternehmen sind in Deutschland, Österreich, Brasilien, Australien und den USA zu Hause. Ihr technisches Know-how und ihre Erfahrung setzen sie in intelligente Kundenlösungen für ihre Schwerpunktmärkte Mobilität, Energie und Maschinenbau um.

 

2015 erzielte die GMH Gruppe einen konsolidierten Umsatz von 2,3 Mrd. Euro und beschäftigte 10.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Das Unternehmen

GMH Gruppe Georgsmarienhütte als Partner bei “Karriere im Familienunternehmen”

Dr. Jürgen Großmann, Gesellschafter der Georgsmarienhütte Holding GmbH

Dr. Jürgen Großmann, Gesellschafter der Georgsmarienhütte Holding GmbH

“Familienunternehmen sind das Rückgrat der deutschen Wirtschaft. Nach Berechnungen des Instituts für Mittelstandsforschung erzielen Familienunternehmen rund 42 Prozent der Umsätze und stellen ca. 57 Prozent aller sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisse in Deutschland. Nachhaltige Wertschöpfung und ein sicheres Arbeitsumfeld für unsere Beschäftigten prägen die Philosophie der GMH Gruppe.

 

Wir sind Partner der Initiative “Karriere im Familienunternehmen”, weil wir gut ausgebildete junge Leute brauchen, die frische Ideen mitbringen und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen. Nur mit klugen, weltoffenen und kreativen Köpfen werden wir auch in Zukunft erfolgreich arbeiten können. In unserer Gruppe ist kein Familienmitglied tätig. Seit 2015 leitet Dr. Michael Süß als Vorsitzender der Geschäftsführung der Georgsmarienhütte Holding GmbH die GMH Gruppe.”

Die GMH Gruppe fühlt sich in vielerlei Hinsicht als Familienunternehmen: Die Unternehmen sind eigenständig, arbeiten aber im Verbund zusammen, da wo es sinnvoll erscheint. Kurze Entscheidungswege und flexible Strukturen zeichnen die Gruppe aus. Mit innovativen Produkten aus Stahl und Eisen sind die Unternehmen in verschiedenen Märkten führend. Dabei ist Qualität ihre Stärke und ein nachhaltiges Wachstum ihr Ziel. Die Tätigkeitsfelder der Unternehmen bieten vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten im technischen wie im kaufmännischen Bereich: Nachwuchskräfte, die sich für die Produkte begeistern, sind die Zukunftssicherung der GMH Gruppe.

Die Familie Großmann

Eine Unternehmensgruppe aus Tradition

“Die lange Tradition einiger unserer Unternehmensstandorte verstehen wir als Verpflichtung – Herkunft und Vergangenheit liefern einen reichen Erfahrungsschatz, auf den ein erfolgreich agierendes Unternehmen nicht verzichten kann. Diese Erfahrung nutzen wir aktiv – darauf vertrauen unsere Kunden ebenso wie Mitarbeiter.”

Die GMH Gruppe schreibt nahezu 20 Jahre Geschichte

Der Grundstein der GMH Gruppe wurde 1993 gelegt. In einem Management-Buy-Out übernahm Dr. Jürgen Großmann das Stahlwerk Klöckner Edelstahl GmbH, das seitdem unter dem Namen Georgsmarienhütte GmbH firmiert. In den Folgejahren erwarb Dr. Jürgen Großmann weitere Unternehmen zur Vertiefung der Wertschöpfungskette und gründete 1997 die Georgsmarienhütte Holding GmbH. In den folgenden Jahren wurde die Expansion durch Akquisition weiterer Unternehmen kontinuierlich vorangetrieben. Heute zählt die GMH Gruppe 36 Verbundunternehmen.

Die Familie Großmann
Innovative Produkte

36 Spezialisten – 6 Geschäftsbereiche – 3 Schwerpunktbranchen

gmh-produkte

Die GMH Gruppe ist ein Verbund aus 36 mittelständisch ausgerichteten Unternehmen, die partnerschaftlich zusammenarbeiten und damit für ihre Kunden wertvolle Synergien nutzen. Die Gruppe gliedert sich in 6 Geschäftsbereiche – Stahlerzeugung & Rohstoff Recycling, Stahlverarbeitung, Schmiedetechnik & Bearbeitung, Bahntechnik, Lenkungstechnik und Guss. Die GMH Gruppe konzentriert sich hierbei auf 3 strategische Wachstumsmärkte: Mobilität – Energie – Maschinenbau.

Innovative Produkte

Mobilität

gmh-Radsatz

Radsatz

Die Edelbaustähle der GMH Gruppe werden überall dort eingesetzt, wo es bei höchsten Belastungen auf sicheren und verschleißfesten Einsatz ankommt – in Straßen, Schienen- und Wasserfahrzeugen, beispielsweise in der Automobilindustrie für die Fertigung von Komponenten des Antriebsstrangs. In der Stahlweiterverarbeitung ist die Gruppe Weltmarktführer in der Entwicklung und Fertigung von Komponenten für automobile Lenksysteme.

 

Hochwertiger Eisenguss der GMH Gruppe ist die Grundlage für Motorenteile, Abgaskrümmer oder Getriebekomponenten. Aluminiumguss wird für Getriebegehäuse, Saugrohre sowie Luftführungs- und Fahrwerksteile eingesetzt.

 

Rollende Bahnkomponenten – vom Leichtscheibenrad bis zu kompletten Radsätzen – sorgen auf der Schiene für Mobilität. In der Entwicklung und Fertigung solcher Sicherheitsbauteile sind die Unternehmen des Geschäftsbereichs Bahntechnik der Gruppe weltweit führend. Mit der Entwicklung und dem Bau von Schienensonderfahrzeugen, z.B. Lösch- und Rettungszüge für Bahnbetreiber, will die Gruppe – als Marktführer in diesem Segment – technische Akzente im Schienenfahrzeugbau setzen.

Energie

gmh-gruppe-energie-ww-jacket-windrad

Jacket mit Windrad

Zahlreiche Kunden der GMH Gruppe kommen aus dem Energiesektor. Ihnen liefert die Gruppe nicht nur Werkstoffe, sondern auch einbaufertige Kraftwerkskomponenten. Die Energietechnik Essen GmbH ist weltweit Marktführer bei der Herstellung von Kappenringen für Großgeneratoren.

 

Mit ihrem Erfindergeist ist die Gruppe an vielen zukunftsträchtigen Projekten beteiligt, beispielsweise an der Planung und Umsetzung von Stahlbausonderkonstruktionen für die Offshore-Windenergie wie Trafostationen oder Gründungsstrukturen, an der Entwicklung und Fertigung unlegierter, leicht- und hochlegierter Stahlgussteile für Armaturentechnik, Pumpen und Energietechnik oder auch an der Fertigung von Bauteilen für die Ölfeldindustrie.

Maschinenbau

gmh-Zylinderblock

Zylinderblock

Für den Bereich Maschinenbau der GMH Gruppe stehen beispielsweise die Entwicklung und Herstellung komplexer Transport- und Hebetechnikanlagen (beispielsweise Brücken- und Portalkrane) und entsprechender Antriebs-, Steuerungs- und Automatisierungstechnik. Auch Anlagen für die zerstörungsfreie Werkstoff- und Bauteilprüfung werden in der GMH Gruppe entwickelt und hergestellt.

Strategie und Internationalität

10.400

Mitarbeiter 2015

2.300 Mio. €

Umsatz 2015

Strategischer Ausblick

Die Gesellschaften der GMH Gruppe sind in ihren jeweiligen Märkten Mobilität, Energie und Maschinenbau gut positioniert. Stahl ist nach wie vor einer der wichtigsten Basiswerkstoffe fast aller Schlüsselindustrien. Megatrends wie Urbanisierung, Mobilität und Infrastruktur bieten auch für die Zukunft gute Wachstumschancen.

 

Die GMH Unternehmensgruppe verfolgt eine nachhaltige Wachstumsstrategie: durch organisches Wachstum an den Standorten der Gruppe, aber auch durch intelligente Zukäufe. Die Erschließung weltweiter Märkte erfordert hierbei den erfahrenen Umgang mit fremden Kulturen. Deshalb hat die GMH Gruppe neben den seit längerem bestehenden Repräsentanzen in Japan und China weitere in St. Petersburg (Russland), Sao Paulo (Brasilien) und Pune (Indien) eröffnet. Auf diesen Märkten sollen Marktchancen genutzt und die Internationalisierung der GMH Gruppe vorangetrieben werden.

Strategie und Internationalität
Karriere bei der GMH Gruppe
gmh-gruppe-musterkarriere-karsten-golinske-main

Karsten Golinske, Betriebsleiter Walzwerk Georgsmarienhütte

“Das interessante und breite Aufgabenfeld und die langfristige Perspektive, in der die Entwicklung des Walzwerks gesehen wird, bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten. Darüber hinaus spielt aber auch das kollegiale Verhältnis, auch hierarchieübergreifend, eine wichtige Rolle.

 

Das Arbeiten macht hier einfach Spaß: Der kollegiale Umgang, das offene Wort und die motivierten Mitarbeiter tragen ganz wesentlich dazu bei.”

Karriere bei der GMH Gruppe

Die GMH Gruppe als Arbeitgeber

gmh-stahlwerk

Das GMH Stahlwerk in Georgsmarienhütte

Die GMH Gruppe vereint an verschiedenen Standpunkten eigenständig geführte, innovative Unternehmen mit interessanten Produkten und Zukunftsperspektiven. Was die Gruppe auszeichnet, sind flexible Strukturen, flache Hierarchien, eine starke Unternehmenskultur und ein ausgeprägtes Wir-Gefühl. Um Qualität, Innovation und Wachstum auch in Zukunft zu sichern, ist die GMH Gruppe stets auf der Suche nach hochqualifizierten jungen Menschen, die sich für das Geschäft der Gruppe begeistern und bereit sind, Verantwortung zu übernehmen.

 

Die individuelle Förderung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielt in der Gruppe eine wichtige Rolle: Fachliche und überfachliche Bildungsangebote und die Übernahme von Projektaufgaben unterstützen die persönliche und fachliche Weiterentwicklung. Darüber hinaus ermöglicht ein gruppeninternes zweijähriges Programm gezielten Kompetenzzuwachs für unseren Führungsnachwuchs: Im Mittelpunkt des Programms stehen eine fachübergreifende Qualifizierung und das Kennenlernen der Unternehmensgruppe. Darüber hinaus bietet die GMH Gruppe mit einem nebenberuflichen MBA-Studium an der HHL Leipzig Graduate School of Management eine renommierte Zusatzausbildung an.

Baerlocher
B. Braun
Berner Group
Bizerba
DAW
Eberspächer
EISENMANN
Eissmann Group Automotive
Endress+Hauser
engelbert strauss
FingerHaus
GEMÜ
GEZE
GMH Gruppe
Hilti
HOPPECKE Batterien
ifm electronic
Isabellenhütte
Jungheinrich
Kärcher
Kienbaum
Kurtz Ersa
MC-Bauchemie
PERI
PRETTL group
REHAU
Schnellecke Logistics
Seidensticker
Technoform Group
Uzin Utz AG
Weidmüller
Wempe
WIKA
Würth Gruppe